Skip to content

Aya

aya

I want to find a home.

My mama is very sad. We have been living here for almost a year. With 600 other people. Not all of them are nice. Many are, and I like a lot of the kids, and some of the adults play with us too. The showers are not nice, as so many people use them and not everyone cleans up after they are done.

My mama cannot cook here, since we don’t have a kitchen. The food is not so good, unfortunately, and many kids do not eat much. My papa is working for free, since he is not allowed to work for money yet, but he wanted to get back to work. And all we want is to find a place to live. I can share a room with my siblings. I don’t need any toys. I just want a home where we can live. Then my mama will not be sad anymore and she can cook us good food.

We can’t go back to Syria. Everything is kaputt there.

If you know of a house or apartment that is available, please let us know.

Urgently, as they are considering going back. It has simply become too much to handle and the kids are getting sick. It would be a loss to Berlin to lose this family.


Ich möchte bitte ein Zuhause finden.

Meine Mama ist schon sehr traurig. Wir leben schon seit einem Jahr in der Unterkunft. Hier leben 600 Menschen. Nicht alle sind nett. Viele ja, viele Kinder mag ich gerne und viele Erwachsene spielen manchmal mit uns, aber nicht alle. Die Duschen sind manchmal nicht schön, weil so viele Menschen sie benutzen und nicht alle hinterher sauber machen.

Meine Mama kann nicht kochen, weil wir keine Küche haben. Das Essen ist leider nicht sehr gut und viele Kinder essen fast nichts. Mein Papa arbeitet ohne Bezahlung, weil er nichts verdienen darf. Aber er will arbeiten. Und wir möchten doch nur ein Zuhause finden. Ich kann mir auch mein Zimmer mit meinen Geschwistern teilen. Ich brauch auch kein Spielzeug. Ich möchte nur ein Zuhause, wo wir leben können. Dann ist meine Mama auch nicht mehr traurig und kann gutes Essen Kochen.

Wir können doch nicht zurück nach Syrien gehen. Da ist alles kaputt!

Leute, bitte helft. Fragt eure Freunde. Fragt eure Vermieter. Oder wenn ihr selbst eine Wohnung habt, vielleicht eine Ferienwohnung, dann bitte helft.

So wie Aya und ihren drei Geschwistern geht es vielen Familien. Nicht wenige sind inzwischen tatsächlich zurück in Kriegsgebiete gegangen. Die Bundesregierung gibt Menschen sogar Geld um sie loszuwerden.

Das kann doch nicht sein! Sind wir wirklich eine so verlogene, asoziale Gesellschaft, dass wir am Bahnhof klatschen und die Menschen dann hier so alleine lassen?

Sorry, aber auch mir wird das alles manchmal zu viel.

2 Comments

    • admin admin

      merci bien.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.